Datenschutzhinweise

Wir, die Sellics Marketplace Analytics GmbH (nachfolgend: „Sellics“ oder „wir“), freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website und unseren auf der Website angebotenen Leistungen (zusammen „das Angebot“). Wir sind uns der besonderen Bedeutung des Datenschutzes bei der Nutzung unserer Webseiten und der dort angebotenen Leistungen für Sie, unsere Nutzer, bewusst.

Nachfolgend möchten wir Sie darüber informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unseres Angebots umgehen und welche Rechte Ihnen zustehen.

Das Wichtigste in Kürze

Für die Datenverarbeitung auf dieser Website sind wir, die Sellics Marketplace Analytics GmbH, Linienstraße 214, 10119 Berlin, verantwortlich. 

Die Datenverarbeitung auf dieser Website kann sich von Nutzer zu Nutzer unterscheiden. 

  • Wenn Sie die Website (auch) als nicht-registrierter Nutzer rein informatorisch aufrufen, werden technische Daten zu Ihrem Endgerät und, abhängig von Ihren Einstellungen im Cookie-Banner, weitere Daten von einzelnen Diensten für Komfort-, Analyse- oder Marketing-Zwecke verarbeitet. Rechtsgrundlagen sind in erster Linie unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb der Website (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder Ihre im Cookie-Banner getroffenen Einwilligungen (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).
  • Wenn Sie die Website und unsere dort angebotenen Software-Produkte als registrierter Nutzer verwenden, werden zusätzlich weitere Daten erhoben. Daher gibt es in den Datenschutzhinweisen einen Abschnitt nur für registrierte Nutzer. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist die Erfüllung des mit uns geschlossenen Vertrags (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO). 
  • Wenn Sie als registrierter Nutzer unser kostenpflichtiges Angebot nutzen, verarbeiten wir zusätzlich Ihre Zahlungsinformationen zur Zahlungsabwicklung.

Die Datenverarbeitung hängt weiterhin davon ab, in welchem Umfang Sie diese Website und die dort angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen. Weitere Daten werden etwa bei der Nutzung der folgenden Funktionen verarbeitet: 

  • Abonnement des Newsletters
  • Teilnahme an einem Affiliate-Programm
  • Anfragen beim Kunden-Support
  • Nutzung der Kommentarfunktion der Website
  • Abspielen von Videos

Es können Daten in die USA übermittelt werden, wenn die Übermittlung durch Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission abgesichert wurde oder Sie in die Übermittlung einwilligen.

Ihnen stehen als Nutzer der Website bestimmte Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu. Sie erreichen uns zur Ausübung Ihrer Rechte oder bei Fragen zum Datenschutz unter unseren Kontaktdaten.

Datenschutzhinweise im Detail

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese Datenschutzhinweise enthalten Informationen über die Datenverarbeitungen bei Nutzung unserer Website unter www.sellics.com sowie der dort angebotenen Software-Produkte.

1.2 Naturgemäß können diese Datenschutzhinweise nur für die Inhalte auf unseren Websites und dem von uns verwendeten Server gelten und nicht solche Inhalte und Websites Dritter umfassen, auf die unser Angebot lediglich verlinkt. Dies gilt beispielsweise für Links zu sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Xing und LinkedIn. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über diese sozialen Netzwerke erfolgt durch den jeweiligen Betreiber des Netzwerks, ohne dass wir auf diese Verarbeitung Einfluss haben. Das gilt auch bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns über eine solche Plattform, beispielsweise durch Anschreiben unseres Profils in dem jeweiligen sozialen Netzwerk, mitteilen. Informationen zum Umgang mit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten auf diesen Plattformen finden Sie in den Datenschutzhinweisen der jeweiligen Plattform.

2. Datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit / Kontaktdaten

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf unserer Website ist

Sellics Marketplace Analytics GmbH
Linienstraße 214
10119 Berlin

Tel. (Datenschutzbeauftragter): +49 (0)30 555 70 100
E-Mail: dpo@sellics.com

Für Ihre Fragen und Anliegen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten und den Ihnen zustehenden Rechten stehen wir Ihnen gerne unter den vorstehenden Kontaktdaten zur Verfügung.

3. Beim Aufruf der Website erhobene Daten

Bei dem Besuch unserer Website protokolliert der von uns genutzte Webserver automatisch Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Computers oder sonstigen Gerätes („Endgerät“), Datum und Uhrzeit (einschließlich Zeitzone) des jeweiligen Zugriffs auf die Website sowie die Information, welche konkrete Seite bzw. Datei angefordert worden ist, die Domain, über die die jeweilige Anfrage getätigt worden ist (sog. Referrer-URL), das verwendete Betriebssystem sowie den verwendeten Browser. Die Verarbeitung dieser Daten, insbesondere der IP-Adresse Ihres Endgeräts und der anderen vorgenannten Daten, durch uns bzw. unseren Webspace-Provider ist zwingend notwendig, um eine Auslieferung der Website überhaupt zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten aus anderen Quellen wird von uns grundsätzlich nicht vorgenommen. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bereitstellung unseres Angebotes ist.

Im Übrigen speichern wir diese vorgenannten Daten einschließlich der IP-Adressen nur in anonymisierter Form und verwenden sie nur in dieser anonymisierten Form zur Analyse der Nutzung des Angebots und der Weiterentwicklung und Optimierung des Angebots in Ihrem Interesse, ebenfalls auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die laufende Verbesserung unseres Angebots, um Ihnen den größtmöglichen Nutzerkomfort zu bieten.

4. Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien (gemeinsam „Cookies“). Cookies sind kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät Einstellungen und Daten zur Übermittlung an uns speichern und bei jedem Zugriff auf unsere Dienste diese Daten übermitteln. Cookies ermöglichen uns, Ihr Endgerät wiederzuerkennen und, soweit vorhanden, Ihre Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. 

Hinsichtlich der Speicherdauer können die auf der Website verwendeten Cookies wie folgt unterschieden werden:

  • Session Cookies: Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Sie enthalten eine sog. Session-ID. So lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen und Ihr Endgerät kann wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren.
  • Persistente Cookies: Diese Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert und werden automatisch nach einem bestimmten Zeitraum (abhängig von dem konkreten Cookie von wenigen Stunden bis zu zwei Jahren) oder auf Ihre Veranlassung hin gelöscht.

Sie können von Ihrem Browser gespeicherte Cookies in der Regel über die Einstellungen Ihres Browsers selbst löschen und Ihren Browser auch so einstellen, dass dieser Sie vor der Speicherung eines Cookies entsprechend informiert und um Erlaubnis fragt. 

Hinsichtlich des Verwendungszwecks können die auf der Website verwendeten Cookies grob wie folgt unterschieden werden:

  • Notwendige Cookies: Diese Cookies sind technisch unbedingt erforderlich, um sich auf der Website zu bewegen, grundlegende Funktionen zu nutzen und die Sicherheit der Website zu gewährleisten; sie sammeln weder Informationen zu Marketingzwecken noch speichern sie, welche anderen Websites Sie besuchen. Die Speicherung der Cookies auf Ihrem Endgerät und der Zugriff auf diese Cookies beruhen auf § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.
  • Optionale Cookies (Präferenz, Statistik, Marketing): Diese Cookies können u.a. Ihre Interaktionen auf der Website erfassen und werden zu Analyse- oder Marketingzwecken verwendet. Die Verwendung dieser Cookies (d.h. deren Speicherung auf Ihrem Endgerät und der Zugriff auf diese Cookies) erfolgt ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen, aktiven und jederzeit frei widerruflichen Einwilligung gemäß § 25 Abs. 1 TTDSG. Diese wird in unserem Cookie-Banner eingeholt und kann dort auch widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie nachstehend jeweils bei der Website-Funktion bzw. dem Dienst, der solche optionalen Cookies nutzt:
  • Analyse-Tools (Ziffer 5, Statistik-Cookies)
  • Marketing-Tools (Ziffer 6, Marketing-Cookies)
  • Tracking mit Hubspot (Ziffer 7.2, Statistik- und Marketing-Cookies)
  • Affiliate-Netzwerke (Ziffer 7.1, Marketing-Cookies)
  • Kundensupport mit Intercom (Ziffer 14.1, Statistik/Marketing-Cookies)
  • Kommentarfunktion (Ziffer 13, Präferenz-Cookies)

5. Verwendung von Analyse-Tools

5.1 Zweck der Datenverarbeitung

Wir möchten unsere Angebote bestmöglich ausgestalten. Dazu möchten wir verstehen, welche unserer Websites und Leistungen Nutzer besonders gerne abrufen und wie diese genutzt werden. Um dies zu ermitteln, setzen wir sogenannte „Analyse“-Tools ein, die das Besucherverhalten erfassen. Die Analyse-Tools ermöglichen uns somit, die Nutzung unseres Angebots zu messen. Mit Hilfe der Analyse-Tools sammeln wir insbesondere die folgenden Informationen:

  • Auf welche Links klicken Nutzer auf anderen Websites, um auf unser Angebot zu gelangen?
  • Welche unserer (Unter-)Websites werden wann, wie oft, und in welcher Reihenfolge aufgesucht?
  • Auf welche Links bzw. Angebote klicken die Nutzer unserer Website?

Die Analyse-Tools erheben diese Informationen grundsätzlich in pseudonymer Form und erstellen hieraus statistische Berichte. Wir erhalten nur diese statischen Berichte, anhand derer wir einzelne Nutzer nicht identifizieren können. Aus den Statistiken können wir Rückschlüsse darauf ziehen, welche Leistungen für unsere Nutzer besonders attraktiv bzw. interessant sind und wie wir unser Angebot weiter optimieren können.

5.2 Google Analytics

Wir verwenden mit Ihrer Einwilligung Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4 („Google“). Google Analytics erfasst neben den Nutzerinteraktionen auf unserer Website auch technische Daten, insbesondere die IP-Adresse des Endgeräts, um die Sicherheit des Dienstes zu gewährleisten und um uns als Websitebetreiber Aufschluss darüber zu geben, aus welchem Land, welcher Region oder welchem Ort die Website genutzt wird (sog. „IP-Standortbestimmung“). Wir verwenden Google Analytics ausschließlich mit der Erweiterung „_anonymizehelp()“. Durch Aktivierung dieser Erweiterung für unsere Website wird Ihre IP-Adresse vor Übermittlung an einen Google-Server in den USA innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums gekürzt. Google Analytics erfasst die vorstehenden Informationen u.a. mithilfe von Cookies, die eine individuelle ID des Nutzers enthalten. Google kann einzelne Nutzer auf diese Weise ggf. website- oder sogar geräteübergreifend identifizieren. Die Cookies werden werden höchstens für die Dauer von 2 Jahren gespeichert und hiernach automatisch gelöscht.

Google verwendet die Informationen in unserem Auftrag zur Auswertung Ihrer Nutzung unserer Website, zur Erstellung von Reports über die Website-Aktivitäten und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. 

Google verarbeitet die vorgenannten, über Google Analytics erhobenen Daten auch zu eigenen Zwecken im Umfang entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung. Die Daten können durch Google in Nutzungsprofilen gespeichert und beispielsweise zur Produktverbesserung, zur Entwicklung neuer Produkte, zur Messung der Effektivität bestimmter Werbung und Marktforschung sowie zur Personalisierung von Inhalten und Werbeanzeigen verarbeitet werden. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung von Google Analytics ausloggen. Wir haben keinen Einfluss auf die weitere Verarbeitung Ihrer Daten bei Google. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy 

Weitere Details zur Datenverarbeitung im Rahmen von Google Analytics sind verfügbar unter http://google.com/analytics/terms/de.html  sowie unter support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de/ .

5.3 Hotjar

Darüber hinaus setzen wir mit Ihrer Einwilligung das Hotjar-Analysetool ein. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Hotjar Limited, Level 2, St Julian’s Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julian’s STJ 1000, Malta („Hotjar“), der eine Analyse Ihrer Benutzung unseres Angebots ermöglicht. Hierbei werden neben den Nutzerinteraktionen auch bestimmte technische Daten zum Endgerät (IP-Adresse, Informationen zum verwendeten Betriebssystem und Browser, Sprache des Browsers, etc.) an Server von Hotjar weitergeleitet.  Wir nutzen auf dieser Website Hotjars Anonymisierungsfunktion. Dadurch wird Ihre IP-Adresse gekürzt und sichergestellt, dass Sie aufgrund der Analysedaten nicht persönlich identifizierbar sind. Wir führen die Daten nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammen. Hotjar erfasst die vorstehenden Informationen u.a. mithilfe von Cookies, die eine individuelle ID des Nutzers enthalten. Die Cookies werden höchstens für die Dauer von 365 Tagen gespeichert und hiernach automatisch gelöscht.

Hotjar wird diese personenbezogenen Daten nur in unserem Auftrag verarbeiten. Die Weitergabe von Daten an Hotjar im Zusammenhang mit dem Hotjar-Tool basiert auf Art. 28 DSGVO.

Sie können durch Ihre Einwilligung bestimmen, ob wir das Hotjar-Tool verwenden dürfen oder nicht (s.u.). Zusätzlich können Sie sich gegen die Analysefunktion entscheiden, indem Sie einfach die Standardfunktion „Do not Track“ in Ihrem Browser aktivieren. In diesem Fall werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in der hier beschriebenen Weise verarbeiten. Eine Erklärung, wie Sie die „Do not Track“-Funktion aktivieren können, finden Sie unter diesem Link: www.hotjar.com/legal/compliance/opt-out/.

Weitere Informationen zum Umgang von Hotjar mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Hotjar-Tool finden Sie in der Datenschutzerklärung von Hotjar (https://www.hotjar.com/privacy).

5.4 Datenübermittlung in die USA

Die erhobenen Informationen werden auf Servern des jeweiligen Anbieters (Google oder Hotjar), auch in den USA, gespeichert. Wir weisen darauf hin, dass durch die Übermittlung von Daten in die USA zusätzliche Risiken bestehen können, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein oder bestimmte US-Behörden können Zugriff auf diese Daten erlangen. Bitte machen Sie sich bewusst, dass Sie dieser Datenübermittlung in die USA zustimmen, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Nutzung von Google Analytics bzw. Hotjar erteilen. Die Datenübermittlung in die USA beruht daher auf Ihrer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zudem haben die Anbieter die Datenübermittlung nach eigenen Angaben jeweils mit den Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgesichert. Diese Standarddatenschutzklauseln sollen sicherstellen, dass im Drittland (USA) ein angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird.

5.5 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch die vorstehenden Analysetools ist jeweils Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Etwaig erteilte Einwilligungen sind jederzeit frei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Die Einwilligungen werden in unserem Cookie-Banner eingeholt und können auch dort widerrufen werden.

5.6 Weitere Analyse-Tools

Wir können darüber hinaus auch nachfolgende weitere Tools zu den vorgenannten Analyse-Zwecken einsetzen, die an einer anderen Stelle der Datenschutzhinweise näher erklärt sind: 

  • Hubspot (Ziffer 7.2)

6. Verwendung von Marketing-Tools (Facebook; LinkedIn)

6.1 Zweck der Datenverarbeitung

Wir möchten unseren Nutzern möglichst interessenbasierte und für sie relevante Werbeinhalte ausspielen. Dazu müssen wir verstehen, welche auf unserer Website angebotenen Produkte den einzelnen Nutzer interessieren und wie erfolgreich unsere bisherigen Werbemaßnahmen waren. Um dies zu ermitteln, setzen wir sogenannte „Marketing“-Tools ein, die es ermöglichen, 

  • das Besucherverhalten auf der Website (z.B. Klicks auf bestimmte Links und Produkte; Abruf von bestimmten Unter-Websites) zu erfassen und ggf. in Werbeprofilen auszuwerten (sog. „Tracking“),
  • Nutzern auf anderen Websites gezielt personalisierte Werbung (z.B. zuvor angesehene Produkte) auszuspielen (sog. „Retargeting“),
  • die Interaktionen des Nutzers mit unseren Werbemaßnahmen (z.B. Klick auf die Werbeanzeige) nachzuverfolgen und hierdurch den Erfolg der Werbemaßnahmen zu messen (sog. „Conversion-Tracking“).

Die Marketing-Tools werden also zur Ausspielung personalisierter Werbung und Messung der Effektivität unserer Werbemaßnahmen verwendet. Die Werbung wird in den Werbenetzwerken von LinkedIn und Facebook ausgespielt.

6.2 LinkedIn Insights

Die Website verwendet das sog. LinkedIn Insight-Tag (bzw. LinkedIn Pixel) der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Die Einbindung dieses JavaScript-Tags ermöglicht uns die vorstehend beschriebene Ausspielung und Messung von personalisierter Werbung, wenn Nutzer das soziale Netzwerk LinkedIn oder andere Websites, die ebenfalls das LinkedIn Werbenetzwerk eingebunden haben, besuchen. Hierfür werden u.a. Marketing-Cookies auf unserer Website gesetzt, die höchstens 6 Monate gespeichert und anschließend automatisch gelöscht werden. 

Die Deaktivierung des LinkedIn Insight-Tags und weitere Werbewidersprüche sind in den Einstellungen für Werbeanzeigen unter www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62931?trk=microsites-frontend_legal_privacy-policy&lang=en und ergänzend unter www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out möglich. 

6.3 Facebook Pixel

Die Website verwendet zudem Werbemaßnahmen von Facebook Inc, Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Durch die Einbindung des sog. „Facebook Pixel“ auf unserer Website können wir Nutzern unserer Website und des sozialen Netzwerkes Facebook unsere Werbemaßnahmen („Facebook-Ads“) anzeigen und die Erfolge messen und bewerten. Hierfür werden u.a. Marketing-Cookies auf unserer Website gesetzt, die höchstens 180 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht werden. 

6.4 Datenverarbeitung durch LinkedIn bzw. Facebook

Durch die Einbindung der vorstehenden Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server des Anbieters (Facebook bzw. LinkedIn) auf. Für die Verarbeitung der übermittelten Daten zur Durchführung der beschriebenen Zwecke ist der jeweilige Anbieter allein verantwortlich. Die Anbieter entscheiden daher eigenständig über die konkret ausgespielte Werbung. Wir können insoweit lediglich bei Bestellung der Werbung anhand einiger von Facebook eingegrenzter Voreinstellungen vorab grobe Einschränkungen treffen, welchen Nutzerkategorien unsere Werbung potentiell angezeigt werden kann.

Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieser Tools durch LinkedIn bzw. Facebook erhoben werden. Wir informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung des jeweiligen Tools auf unserer Website erhält der jeweilige Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Webseite unseres Internetauftritts aufgerufen haben, oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem der Dienste (LinkedIn bzw. Facebook) registriert sind, kann der jeweilige Anbieter den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei dem Dienst registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der jeweilige Anbieter Ihre IP-Adresse, Zeitfenster und weitere Identifizierungsmerkmale in Erfahrung bringt und mit den Ihnen zugeordneten Handlungen verknüpft.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei den Anbietern finden Sie unter den nachstehenden Links.

6.5 Datenübermittlung in die USA

Die erhobenen Informationen werden auf Servern des Anbieters (LinkedIn oder Facebook), auch in den USA, gespeichert. Wie bereits erklärt bestehen bei der Übermittlung von Daten in die USA zusätzliche Risiken. Bitte machen Sie sich bewusst, dass Sie dieser Datenübermittlung in die USA zustimmen, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Nutzung von LinkedIn bzw. Facebook erteilen. Die Datenübermittlung in die USA beruht daher auf Ihrer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zudem haben wir mit den Anbietern jeweils auch die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO vereinbart. Diese Standarddatenschutzklauseln sollen sicherstellen, dass im Drittland (USA) ein angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird.

6.6 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch die vorstehenden Marketing-Tools ist jeweils Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Etwaig erteilte Einwilligungen sind jederzeit frei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Die Einwilligungen werden in unserem Cookie-Banner eingeholt und können auch dort widerrufen werden.

7. Verwendung von Hubspot

7.1 CRM-System und Formulare

Wir setzen das CRM-System Hubspot des Anbieters Hubspot, Inc., 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA („Hubspot“) ein, um Daten von Nutzern und Kunden sowie deren Anfragen schneller und effizienter bearbeiten zu können. Mithilfe von Hubspot werden zudem Formulare zur Kontaktaufnahme auf der Website bereitgestellt.

Bei der Nutzung der Software von Hubspot werden Daten auch an Server von Hubspot übermittelt, die sich in Ländern auch außerhalb der EU befinden, in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau besteht, etwa in die USA. Hieraus können sich zusätzliche Risiken ergeben, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein. Um diesen Risiken zu begegnen, haben wir mit Hubspot die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission für derartige Datenübermittlungen vereinbart. Sofern also eine Datenübermittlung an Serverstandorte in derartigen Drittländern, einschließlich den USA, erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO.

Wir haben mit Hubspot einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen, sodass Hubspot die Daten nur weisungsgebunden und in unserem Auftrag verarbeitet. Die Weitergabe von Daten an Hubspot beruht damit auf Art. 28 DSGVO. Hubspot nutzt die im Rahmen des CRM-Systems erhaltenen Daten nur zur technischen Verarbeitung der Anfragen und gibt sie nicht an Dritte weiter.

Die vorstehende Datenverarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Beschleunigung unseres Kundenservices zur Sicherstellung größtmöglicher Nutzerzufriedenheit aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

7.2 Tracking für Analyse- und Marketingzwecke

Mit Ihrer Zustimmung setzt Hubspot zudem Cookies ein, mit denen Ihre Nutzung der Website zu Analysezwecken (siehe Ziffer 5.1) und zur Ausspielung personalisierter Werbung in den Werbenetzwerken von LinkedIn und Facebook sowie zur Messung der Effektivität der Werbemaßnahmen (siehe Ziffer 6.1) verwendet wird. Die Cookies werden höchstens für die Dauer von 2 Jahren gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Wenn diese Funktion aktiviert ist, können die mit Hubspot erhobenen Daten (u.a. technische Informationen wie IP-Adresse, URL und Sprache des Browsers, der ungefähre Standort, Datenschutz-Einstellungen, Interaktionen auf der Website) mit den Informationen, die Sie uns in den Formularen mitteilen (ggf. also etwa Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), verknüpft und gemeinsam ausgewertet werden. 

Wir erhalten von Hubspot hierbei die erhobenen Rohdaten sowie die statistischen Berichte. Obwohl dies theoretisch möglich wäre, ordnen wir die Rohdaten nicht Ihnen, also einzelnen Nutzer zu, sondern verwenden die von Hubspot bereitgestellten Daten nur statistisch zur Optimierung der Website bzw. zur Ausspielung und Messung von personalisierter Werbung. Hierfür leitet Hubspot die Daten zudem an Werbenetzwerke von LinkedIn und Facebook weiter. Wir weisen darauf hin, dass diese Werbenetzwerke die Daten auch zu eigenen Zwecken, ggf. in eigenen Werbeprofilen und gemäß den eigenen Datenschutzrichtlinien verarbeiten (siehe Ziffer 6.2 und 6.3).

Rechtsgrundlage für die vorstehend beschriebene Datenverarbeitung zu Statistik- und Werbezwecken sind Ihre Einwilligungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir setzen diese Funktionen von Hubspot und die entsprechenden Cookies nur ein, wenn Sie uns Ihre Einwilligungen in die Verwendung von Analyse- und Marketing Cookies sowie die damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen erteilen. Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft in unserem Cookie-Banner widerrufen. Auch wenn Sie Ihre Einwilligungen nicht erteilt oder widerrufen haben, können Sie die Hubspot-Formulare auf unserer Webseite vollumfänglich nutzen.

8. Google Tag Manager

Wir verwenden auf unserer Website den „Google Tag Manager“, einen Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Der Google Tag Manager ermöglicht uns, Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten zu können. Der Google Tag Manager, welcher die Tags implementiert, ist eine Cookie-lose Domain und erfasst selbst keine personenbezogenen Daten. Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie den nachfolgenden Webseiten von Google entnehmen:

9. Nur für registrierte Nutzer: Datenverarbeitung zur Leistungserbringung

9.1 Registrierung und Bereitstellung der Funktionen des Angebots

Zur Nutzung unserer Leistungen einschließlich einiger Teile des Angebots ist eine Registrierung erforderlich. Wir erheben hierfür Ihre Kontaktdaten (wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), die IP-Adresse Ihres Endgeräts, Land bzw. Stadt basierend auf dieser IP-Adresse sowie Ihre Rechnungsadresse.

Zur Bereitstellung der Funktionen des Angebots benötigen wir auch Zugang zu Ihrem Amazon-Konto. Hierzu erheben wir bei Ihnen die Zugangsdaten zu Ihrem Amazon-Konto. Aus Ihrem Amazon-Konto erheben wir folgende Daten zur Bereitstellung der Funktionen unseres Angebots: Ihre SellerID, die Bestellungs-ID und weitere statistische Daten zu den Bestellungen (wie Zeitpunkt der Bestellungen, Umsatz und bestellte Artikel), Stammdaten zu den von Ihnen vertriebenen Produkten (Artikelnummer, Bezeichnung, Preise) und Informationen zu Ihren Werbeaktivitäten auf Amazon.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser vorgenannten Daten erfolgt zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Nutzungsvertrags auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

Wir erheben keinesfalls Daten zur Identität Ihrer Kunden oder weitere Informationen zu Ihren Kunden.

9.2 Mixpanel

Schließlich setzen wir auch das Mixpanel-Analysetool ein. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Mixpanel, Inc., 405 Howard St., Floor 2, San Francisco, CA 94105, USA („Mixpanel“). Mit dem Mixpanel-Tool kann die Nutzung unserer Website und Ihre Interaktion mit den Funktionen unserer Website ausgewertet werden. Die erhobenen personenbezogenen Daten, wie u.a. Ihre IP-Adresse, können an Server von Mixpanel, möglicherweise auch außerhalb der EU wie den USA, übermittelt werden. Mixpanel wird diese personenbezogenen Daten nur in unserem Auftrag verarbeiten.

Der Verwendung des Mixpanel-Tools können Sie widersprechen, indem Sie den Anweisungen unter folgendem Link folgen: https://mixpanel.com/optout/. Hierbei wird ein sog. Opt-Out Cookie gesetzt. Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Endgerät löschen, ist es daher nötig, diesen Opt-Out-Cookie erneut durch Befolgen der Anweisungen unter diesem Link zu speichern. Weitere Informationen zum Umgang von Mixpanel mit personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Mixpanel-Tool finden Sie in der Datenschutzerklärung von Mixpanel (https://mixpanel.com/legal/privacy-overview/).

Mixpanel ist unter dem auf einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission basierenden EU-US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Weitergabe von Daten an Mixpanel im Zusammenhang mit dem Mixpanel -Tool basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO.

Wir nutzen das Mixpanel-Tool ebenfalls, um die Nutzung unseres Angebots zu analysieren und unser Angebot kontinuierlich im Sinne der Nutzerfreundlichkeit weiterentwickeln zu können. Grundlage für die Nutzung des Mixpanel-Tools ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung des bestmöglichen Nutzerkomforts durch stetige Optimierung und Fortentwicklung unseres Angebots.

9.3 Zahlungsabwicklung

Für die Abwicklung von Zahlungen werden die dafür erforderlichen Nutzungsdaten gemäß den vorstehenden Ziffern sowie die von Ihnen bereitgestellten Zahlungsinformationen erhoben und verarbeitet.

Zur Abwicklung der Zahlungen einschließlich der Bearbeitung von Rechnungen arbeiten wir mit der Stripe Inc., 185 Berry Street, Suite 550, San Francisco, CA 94107, USA („Stripe“) zusammen. Dazu werden die vorgenannten Daten an Server von Stripe, die sich auch außerhalb der EU wie den USA befinden, übermittelt und dort verarbeitet.

Stripe ist unter dem auf einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission basierenden EU-US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Weitergabe der Daten an Stripe basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zur Abwicklung von Zahlungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, weil dies zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Nutzervertrages erforderlich ist.

9.4 CRM-System von Salesforce

Wir setzen zudem Dienste zur Kundenpflege („CRM-Dienste“) der Salesforce.com, Inc., The Landmark @ One Market St., Suite 300, San Francisco, California 94105, USA („Salesforce“) ein. Wir verwenden diese CRM-Dienste von Salesforce zur effizienten technischen Verwaltung der Daten von Nutzern unseres Angebots einschließlich der schnellen Bearbeitung Ihrer Anfragen im Zusammenhang mit Ihren Daten (näheres hierzu finden Sie unten in Ziffer 12). Bei der Nutzung der CRM-Dienste von Salesforce werden personenbezogene Daten an Server von Salesforce, die sich auch außerhalb der EU wie den USA befinden, übermittelt.

Salesforce ist unter dem auf einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission basierenden EU-US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Weitergabe der Daten an Salesforce basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Kundenpflege ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Optimierung der Kommunikation mit unseren Kunden, insbesondere um Kundenanfragen zügig und zur Zufriedenheit der Kunden bearbeiten zu können.

10. Affiliate Programm

10.1 Abrechnung mit Affiliate Partnern

Wir arbeiten im Rahmen des Affiliate Programms mit Affiliate Partnern zusammen, die auf ihrer Website einen Link zu unseren Produkten bereitstellen können. Hierfür wird das Affiliate-Netzwerk von PartnerStacks Inc., 1049 El Monte Avenue, Suite C #512, Mountain View, CA 94040, USA („PartnerStacks“) verwendet. 

Wenn die Website eines Affiliate Partners besucht und dort ein Affiliate Link zu einem unserer Produkte angeklickt wird, kann PartnerStacks ein Cookie für die Dauer von 90 Tagen auf dem Endgerät des Besuchers setzen. Für die Datenverarbeitung auf den Websites unserer Affiliate Partner einschließlich der dort gesetzten Cookies ist der jeweilige Affiliate Partner verantwortlich. 

Wir erhalten von PartnerStacks die Information, dass der Besucher auf den Affiliate Link geklickt hat. Erwirbt der Besucher anschließend ein Produkt bzw. eine Leistung auf unserer Website, erkennt das Cookie den Besucher und bestimmte Daten zum Vertragsabschluss (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Preisinformationen). Wir erhalten auch diese Informationen von PartnerStacks sowie statische Berichte. Wir verarbeiten diese Informationen zu Abrechnungszwecken gegenüber dem Affiliate Partner und zur Messung des Erfolgs unseres Affiliate Programms.

Die an PartnerStacks gesendeten Daten können auch in Länder außerhalb der EU, in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau besteht, etwa in die USA, übermittelt werden. Hieraus können sich zusätzliche Risiken ergeben, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein. Um diesen Risiken zu begegnen, wurden für diese Datenübermittlung die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart. Sofern also eine Datenübermittlung an Serverstandorte in derartigen Drittländern, einschließlich den USA, erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 c) DSGVO.

Wir weisen darauf hin, dass sich PartnerStacks die Verarbeitung zu eigenen Zwecken, einschließlich der statistischen Auswertung, Verbesserung der eigenen Dienstleistung und Betrugsprävention verarbeitet. Wir haben insoweit keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung bei PartnerStacks. Weitere Informationen finden Sie unter: https://partnerstack.com/policies#privacy-policy

Rechtsgrundlage für die vorstehende Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung kann in unserem Cookie-Banner jederzeit frei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. 

10.2 Teilnahme am Affiliate Programm

Wenn Sie als Affiliate Partner an unserem Affiliate Programm zur Belohnung des Anwerbens neuer Nutzer unseres Angebotes teilnehmen möchten, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Kontaktdaten und die URL Ihrer Website bei Ihrer Registrierung. Diese Daten sind zum Abschluss der Vereinbarung  über das Affiliate Programm und zur Teilnahme am Affiliate Programm erforderlich. Sie können freiwillig auch weitere personenbezogene Daten angeben, wie z.B. weitere Kontaktdaten.

Im Rahmen des Affiliate Programms speichern wir außerdem, wenn ein anderer Nutzer auf Ihren Affiliate-Link klickt und welche Leistung unseres Angebots dieser Nutzer daraufhin bestellt.

Wenn Sie an unserem Affiliate Programm teilnehmen, verwenden wir die zuvor genannten personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Affiliate Programms auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Außerdem nutzen wir diese personenbezogenen Daten zur Aufdeckung eines eventuellen Missbrauchs und von Betrugsversuchen im Zusammenhang mit dem Affiliate Programm. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zu diesem Zweck ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Verhinderung eines Missbrauchs des Affiliate Programms, insbesondere des Erschleichens von Belohnungen.

11. YouTube-Videos

Wir binden mit Ihrer Zustimmung Videos des Dienstes YouTube, der von Google betrieben wird, ein. Die Verwendung von YouTube ermöglicht Nutzern das komfortable Abspielen von Videos. Wenn Sie einen unserer mit YouTube-Inhalten ausgestatteten Teil der Website besuchen und der Verwendung des YouTube-Dienstes mit einem Klick auf den Vorschaltbanner zustimmen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube bzw. Google hergestellt. Dabei wird die Tatsache, dass Sie unsere Website besucht haben, sowie Ihre IP-Adresse, Zeitstempel und weitere Protokolldaten mitgeteilt. YouTube wertet die Aufrufe der Videos statistisch aus und stellt uns Berichte zu diesen Auswertungen bereit, in denen jedoch nur allgemeine Informationen zu den Aufrufen, wie die Gesamtanzahl an Aufrufen, enthalten sind. Wir erhalten insoweit keine näheren Informationen zu den einzelnen betroffenen Personen. 

Wir binden die Videos in einer Weise ein, durch die keine Cookies zur Analyse des Nutzungsverhaltens von YouTube gesetzt werden, wenn Sie die Videos auf unserer Website aufrufen (sog. „erweiterter Datenschutzmodus“). Wir gehen davon aus, dass im Rahmen der Auswertungen der Videoaufrufe von YouTube keine genauere Auswertung des Nutzungsverhaltens erfolgt und dieses auch nicht einzelnen Personen zugeordnet werden kann. Laut Aussagen von Google wird der Aufruf des Videos auch nicht zur weiteren Personalisierung von YouTube-Inhalten verwendet. 

Google verarbeitet die über YouTube erhobenen Daten zu eigenen Zwecken und im Umfang entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Zudem übermittelt Google die Daten gegebenenfalls in Drittländer außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, insbesondere die USA. Für Einzelheiten verweisen wir auf unsere Ausführungen zur Datenverarbeitung (Ziffer 5.2) und Datenübermittlung (Ziffer 5.4) durch Google.

Wir aktivieren YouTube nur, wenn Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten durch den YouTube-Dienst (im Vorschaltbanner auf unserer Website) einwilligen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit der Einbindung von YouTube auf unserer Website ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, insbesondere indem Sie die Seite neu laden und der Datenverarbeitung im Vorschaltbanner nicht erneut zustimmen. Bitte beachten Sie, dass dies nur für zukünftige Datenverarbeitungen wirkt, nicht jedoch in Bezug auf die Datenverarbeitung, zu der Sie durch Aktivierung des Dienstes bereits zugestimmt hatten.

12. Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter empfangen möchten, müssen Sie sich für den betreffenden Newsletter registrieren. Für die Registrierung zum Newsletter und die Zusendung des Newsletters benötigen wir Ihre gültige E-Mail Adresse. Um sicher zu gehen, dass Sie auch Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und tatsächlich Informationen von uns erhalten wollen, verwenden wir das sogenannte Double Opt-In Verfahren. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie dazu per E-Mail einen Link, über den Sie den Newsletter-Dienst aktivieren. Erst nachdem Sie den Newsletter-Dienst auf diese Weise aktiviert haben, ist Ihre Anmeldung wirksam und es erfolgt eine Zusendung des gewählten Newsletters.

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des „MailChimp“-Dienstes, einer Newsletterversand-Plattform des US-Anbieters The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA (nachfolgend: „MailChimp“). Dazu werden Ihre E-Mail-Adresse und die Tatsache, dass Sie sich zu unserem Newsletter angemeldet haben, sowie ggf. weitere für den jeweiligen Newsletterversand erforderliche personenbezogene Daten an MailChimp übermittelt und auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen lediglich zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag.

Wir beachten dabei strikt die Einhaltung der DSGVO einschließlich der Anforderungen an die IT- und Datensicherheit. Auch MailChimp beachtet diese Anforderungen strikt. MailChimp ist unter dem auf einem Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission basierenden EU-US Privacy Shield zertifiziert und verpflichtet sich damit, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Die Weitergabe der Daten an MailChimp basiert auf Art. 28 und 45 DSGVO.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Newsletter ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

Selbstverständlich sind eine Abmeldung vom E-Mail-Newsletter und der Widerruf der erteilten Einwilligung in die Zusendung des Newsletters jederzeit möglich. Hierzu müssen Sie lediglich eine formlose E-Mail an info@sellics.com schicken oder auf den in jedem Newsletter enthaltenen Abmelde-Link klicken.

13. Kommentarfunktion auf dieser Website

In unserem Blog, in dem wir verschiedene Beiträge zu Themen rund um unsere Tätigkeiten veröffentlichen, können Sie öffentliche Kommentare abgeben. Ihr Kommentar wird mit Ihrem angegebenen Nutzernamen bei dem Beitrag veröffentlicht. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zu verwenden. Die Angabe von Nutzernamen und E-Mail-Adresse ist erforderlich, alle weiteren Informationen sind freiwillig. Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir weiterhin Ihre IP-Adresse, die wir nach einer Woche löschen. Die Speicherung ist erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls ein Dritter Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollte. Rechtsgrundlage sind Art. 6 Abs. 1 lit. c) und f) DSGVO. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung nicht geprüft. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

Wenn Sie den Präferenz-Cookies auf der Website zustimmen, werden der gewählte Nutzername, die E-Mail-Adresse sowie die ggf. angegebene Website-URL des Nutzers gespeichert, sodass diese Informationen nicht erneut eingegeben werden müssen, wenn der Nutzer erneut einen Kommentar in unserem Blog hinterlassen möchte. Die Cookies werden höchstens für die Dauer von 347 Tagen gespeichert und anschließend automatisch gelöscht. Diese Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung gespeichert und ausgelesen, § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung können Sie jederzeit frei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Verarbeitung der Daten in Zusammenhang mit der Kommentarfunktion beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. c) und f) DSGVO (s.o).

14. Kundensupport und sonstige Datenverarbeitung

14.1 Kundensupport und Nutzung von Intercom-Diensten

Wir verwenden auf unserer Website Dienste der Intercom R&D Unlimited Company, 2nd Floor, Stephen Court, 18-21 St. Stephen’s Green, Dublin 2, Irland („Intercom“) zur Bereitstellung von Kontaktmöglichkeiten, insbesondere einen Kunden-Supportchat, für die schnelle Beantwortung von Fragen und Problemen im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Angebots. Die Informationen werden zudem zur Erstellung von statistischen Berichten zur Nutzung unserer auf der Plattform angebotenen Leistungen verwendet.

Das Live-Chat Tool von Intercom erhebt technische Daten zu Ihrem Endgerät (z.B. IP-Adresse, Informationen zum verwendeten Browser-Typ und Betriebssystem, Referrer-URL) sowie die in den Chat eingegebenen Informationen. Mithilfe eines Cookies, der dem verwendeten Browser eine pseudonyme Kennziffer (sog. ID) zuweist, kann Intercom den Browser zudem wiedererkennen, wenn die Website zu einem späteren Zeitpunkt erneut besucht wird. Dies ermöglicht den sitzungsübergreifenden Kundensupport über das Tool. Die von Intercom verwendeten Cookies werden für die Dauer von höchstens 9 Monaten gespeichert und hiernach automatisch gelöscht. Wir haben mit Intercom einen Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen, sodass Intercom die Daten für die vorstehenden Zwecke weisungsgebunden und in unserem Auftrag verarbeitet. 

Intercom verarbeitet die vorgenannten Daten ggf. auch in eigener Verantwortung zu eigenen Zwecken im Umfang entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung. Insoweit haben wir keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten. Wir informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Die Daten können von Intercom in Nutzungsprofilen gespeichert und beispielsweise zur Produktverbesserung und zur Ausspielung von personalisierter Werbung verarbeitet werden. Intercom teilt die Daten ggf. auch mit den eigenen Werbepartnern. Weitere Informationen zu den Datenverarbeitungen bei Intercom finden Sie unter: https://www.intercom.com/legal/privacy#how-and-why-we-use-your-personal-data

Die Daten werden an Server von Intercom übermittelt, die sich auch in Ländern außerhalb der EU befinden können und in denen kein gleichwertiges Datenschutzniveau besteht (etwa in den USA). Hieraus können sich zusätzliche Risiken ergeben, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein. Bitte machen Sie sich bewusst, dass Sie dieser Datenübermittlung in die USA zustimmen, wenn Sie uns Ihre Einwilligung zur Nutzung von Intercom erteilen. Die Datenübermittlung in die USA beruht daher auf Ihrer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Zudem wurden derartige Datenübermittlungen mit den Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgesichert. Diese Standarddatenschutzklauseln sollen sicherstellen, dass im Drittland (USA) ein angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit den Intercom Diensten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung kann in unserem Cookie-Banner jederzeit frei und mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

14.2 Datenverarbeitung im Übrigen

Weitere personenbezogene Daten werden gespeichert, wenn Sie diese freiwillig auf unserer Website eingeben (z.B. wenn Sie über die auf der Website angebotenen Möglichkeiten zu uns Kontakt aufnehmen).

Diese personenbezogenen Daten verarbeiten wir zur Erfüllung des mit der Übermittlung erkennbar verbundenen Zwecks, z.B. der Bearbeitung Ihres Anliegens. Grundlage dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zuge der Kontaktaufnahme mit uns ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Bearbeitung Ihres Anliegens zu Ihrer vollständigen Zufriedenheit ist.

Zur E-Mail-Kommunikation mit Ihnen, insbesondere im Bereich des Kunden-Supports, verwenden wir die Dienste der Sendgrid, Inc, 1801 California Street, Suite 500, Denver, Colorado 80202, USA („Sendgrid“). Ihre zur E-Mail-Kommunikation mit Ihnen erforderlichen Kontaktdaten können hierzu an Server von Sendgrid, auch in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, wie den USA, übermittelt werden. Wie bereits erklärt bestehen bei der Übermittlung von Daten in die USA zusätzliche Risiken. Wir haben mit Sendgrid daher die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO vereinbart. Diese Standarddatenschutzklauseln sollen sicherstellen, dass im Drittland (USA) ein angemessenes Datenschutzniveau eingehalten wird.

Wir haben mit Sendigrid zudem einen Vertrag über Auftragsvearbeitung geschlossen, sodass Sendgrid die Daten nur weisungsgebunden und in unserem Auftrag verarbeitet. 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Kunden-Support ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die effiziente Bearbeitung Ihres jeweiligen Anliegens zu Ihrer Zufriedenheit ist, wozu auch die zügige Kommunikation per E-Mail gehört.

15. Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an sonstige Dritte erfolgt grundsätzlich nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Ausgenommen hiervon sind lediglich Übermittlungen an unsere oben aufgelisteten Dienstleister oder Kooperationspartner, die wir zur Erbringung des Angebots benötigen und entsprechend beauftragt haben (beispielsweise Newsletterversand-Dienstleister, technische Service-Provider, Zahlungsdienstleister). Dementsprechend findet eine Übermittlung Ihrer Daten an solche Dienstleister und Kooperationspartner zu Zwecken der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO statt. In diesen Fällen beachten wir ebenso wie unsere Partner strikt die Vorgaben der DSGVO. Selbstverständlich stellen wir vor einer Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten sicher, dass die Dienstleister und Kooperationspartner dabei die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen haben, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf das jeweils erforderliche Mindestmaß.

Die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche oder behördliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

16. Keine Automatisierte Entscheidungsfindung

Unser Angebot beinhaltet im Grundsatz keine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO. Sofern sich dies ändern sollte und einzelne, besondere Funktionen des Angebots im Einzelfall auch eine automatisierte Entscheidungsfindung beinhalten können, werden wir Ihnen aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Tragweite derartiger Verarbeitungen mitteilen.

17. Löschung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie es zur Erbringung unserer Leistungen bzw. zum Erreichen der Verarbeitungszwecke erforderlich ist oder durch berechtigte Gründe unsererseits, einschließlich einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung der Daten, gerechtfertigt ist.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt. Falls der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen, wie z.B. gesetzliche Speicher- oder Aufbewahrungspflichten, wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. In diesem Fall erfolgt eine Löschung der Daten, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z.B. die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

Daten, die wir aufgrund einer Einwilligung verarbeitet haben, werden grundsätzlich unmittelbar nach dem Widerruf der Einwilligung gelöscht oder anonymisiert.

18. Ihre Rechte

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, deren Herkunft, darüber, welche Weitergabe an welche Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern erfolgt ist, die Speicherdauer und die Ihnen zur Verfügung stehenden Betroffenenrechte von uns kostenlos in schriftlicher oder elektronischer Form zu erlangen.

Zusätzlich haben Sie das Recht, jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten, die Löschung der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit dem keine berechtigten Gründe entgegenstehen, bzw. die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Soweit hiervon solche personenbezogenen Daten betroffen sind, die für die Leistungserbringung gegenüber Ihnen erforderlich sind, kann die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten erst erfolgen, wenn Sie unser Angebot nicht mehr nutzen.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO basiert, einzulegen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die Ihre Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Gegen eine Datenverarbeitung zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit Widerspruch einlegen, ohne dass hierfür besondere Gründe erforderlich sind.

Sofern Sie Daten bereitstellen, die Sie betreffen, und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, können Sie verlangen, dass Sie diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).

Alle von Ihnen erklärten Einwilligungen zur Nutzung von personenbezogenen Daten können Sie zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.

Sie können außerdem Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gegen eine Datenverarbeitung durch uns einlegen, die Ihrer Auffassung nach gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.

Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich gerne schriftlich an uns unter Sellics Marketplace Analytics GmbH, Linienstraße 214, 10119 Berlin oder per E-Mail unter dpo@sellics.com oder an unseren Datenschutzbeauftragten unter (0)30 555 70 100 wenden.

19. Überarbeitung der Datenschutzhinweise

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit zu prüfen und zu überarbeiten, soweit dies z.B. aufgrund neuer technischer Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unserem Geschäftsbetrieb angezeigt ist. Daher empfiehlt es sich, die Regelungen dieser Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, wie wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen.

Jetzt die besten Amazon Tipps erhalten