Vendor Artikelserie - Teil 3: Produktoptimierung für Suche und Conversion - Sellics
new logo Marketplace Analytics ist jetzt Sellics. Wir feiern ein großes Update! mehr erfahren schliessen

Vendor Artikelserie – Teil 3: Produktoptimierung für Suche und Conversion

Ein Produkt zum Amazon Katalog hinzuzufügen ist nicht länger ein Garant dafür, dass das Produkt auch gefunden und gekauft wird. Produkte können heute leicht im immer größer werdenden Sortiment auf Amazon verschwinden. Vendoren müssen das um jeden Preis verhindern. Ein Produkt soll leicht gefunden werden können und anschließend geklickt und gekauft werden. Vendoren müssen sich deshalb mit der Optimierung ihrer Produkte bzw. Listings beschäftigen.

Was bedeutet Produkt- bzw. Listingoptimierung?

Beim Verkauf auf Amazon müssen sich Marken auf zwei Bereiche konzentrieren: Suche und Conversion. Wenn Kunden ein Produkt finden, erhält es Traffic. Wenn der Kunde in der Lage ist, eine informierte Kaufentscheidung zu treffen, konvertiert der Klick in einen Kauf. Hierauf fokussiert sich die Produktoptimierung. Es geht darum, den Inhalt der Produktseite so zu gestalten, dass sowohl Traffic als auch Verkäufe gesteigert werden.

Seller optimieren ihre Produkte schon seit Jahren. Für Vendoren ist die Produktoptimierung aber ein relativ neues Thema. In der Vergangenheit haben sich Vendoren darauf verlassen, dass Amazon dies für sie übernimmt. Amazon erstellt die Produkte jedoch nur auf Basis der Informationen, die vom Vendor bereitgestellt werden. Optimierte Inhalte bereitzustellen, liegt in der Verantwortung der Vendoren.

Keyword Optimierung bzw. Amazon SEO

Kunden, die Amazon besuchen, tippen in die Suche die Keywords ein, die das Produkt beschreiben, an dem sie interessiert sind. Das kann ein Keyword wie “kinderfahrrad” oder eine Marke wie “lego” sein. Das Keyword kann auch detaillierter sein, wie z.B. “fahrrad mädchen pink 6 jahre” oder “fahrrad mädchen mit korb”. Vendoren müssen eine Liste mit relevanten Keywords für ihr Produkt zusammenstellen, damit ihr Produkt dann bei diesen Keywords in der Amazon Suche erscheinen kann. Um Vendoren hierbei zu helfen gibt es einige Tools. Sellics bietet Vendoren ein Keywordtool, das Vendoren bei der Keywordrecherche und beim Zusammenstellen einer Keywordliste unterstützt.

Sobald eine Keywordliste erstellt wurde, müssen diese Keywords beim Produkt in den Feldern hinzugefügt werden, die für die Amazon Suche indexiert werden. Dies sind: Titel, Backend Suchbegriffe, Bullet Points und Beschreibung. Das bedeutet jedoch nicht, diese Felder einfach mit Keywords vollzustopfen, so dass die Lesbarkeit für den Kunden verloren geht oder so dass gegen die Richtlinien von Amazon verstoßen wird. Die wichtigsten Keywords sollten im Produkttitel sowie in den Backend Suchbegriffen platziert werden. Umgangssprachliche Keywords oder Keywords mit Falschschreibungen können dabei im Backend verwendet werden, wo sie für den Kunden nicht sichtbar sind. Die Keywords müssen außerdem nicht über mehrere Felder wiederholt werden, denn dies beeinflusst die Auffindbarkeit nicht. Stattdessen ist vielmehr die Performance der Keywords entscheidend. Das Ranking verbessert sich, wenn sich das Keyword im Produktinhalt befindet, das Produkt in der Suche geklickt und anschließend gekauft wird. Das Keywordtool von Sellics hilft Vendoren dabei, sicherzustellen, dass sie alle relevanten Keywords durch ihre Produktinhalte abdecken.

Conversion Rate Optimierung

Es ist wichtig, dass ein Produkt in der Suche erscheint und geklickt wird, die Produktseite muss den Klick aber auch in einen Kauf verwandeln. Die Conversion Rate wirkt sich außerdem auch auf das Ranking aus: Artikel, die häufiger gekauft werden, ranken auch besser.

Um die Conversion Rate zu verbessern müssen sich Vendoren die Inhalte, Bilder, Verfügbarkeit und den Preis eines Produktes ansehen.

Die Inhalte des Produkts (Titel, Bullet Points, Produktbeschreibung) müssen nicht nur relevante Keywords enthalten, sondern auch überzeugend sein. Sie müssen die typischen Fragen des Kunden beantworten. Außerdem sollten nicht nur Features aufgezählt werden, sondern es sollte auch erklärt werden, welchen Nutzen diese Features für den Kunden haben. Darüber hinaus sollte A+ Content genutzt werden, da dieser ermöglicht, die Produktinhalte visuell besser aufzubereiten und so trotz begrenzter Aufmerksamkeitsspanne des Kunden maximale Wirkung zu erzielen.

Vendoren sollten möglichst viele Bilder (bis zu 9) zum Produkt hinterlegen. Diese Bilder sollten Lifestyle Bilder beinhalten, die das Produkt in Verwendung zeigen. Außerdem ist es förderlich, kurze und relevante Produktvideos zur Bildergallerie hinzuzufügen.

Das Produkt sollte immer zu einem wettbewerbsfähigen Preis verfügbar gehalten werden. Als Vendor kann man zwar nicht direkt beeinflussen, wie viel Amazon bestellt und welchen Preis Amazon setzt. Dennoch kann man als Vendor sicherstellen, dass man ausreichende Mengen im eigenen Lagerbestand vorhält und Amazon das Produkt zu einem wettbewerbsfähigen Preis anbietet.

Vendoren müssen sich schließlich auch bewusst sein, dass ihre Änderungen an Produkten immer von Amazon überprüft werden. Bevor Änderungen live gehen, werden sie stets von Amazons Katalog Team überprüft, um sicherzustellen, dass sie mit Amazons Richtlinien übereinstimmen. Inhalte, die nicht damit übereinstimmen, können von Amazon angepasst werden.

Optimierte Produktlistings sind nicht länger optional. Sie sind unverzichtbar für Vendoren, die erfolgreich sein wollen, da Wettbewerb auch in diesem Bereich zunimmt. Vendoren müssen in die Optimierung ihrer Produkte investieren.

Lesen Sie hier weitere Teile unserer Vendor Artikelserie und erfahren Sie mehr über unsere Partnerschaft mit Vendor Society. Melden Sie sich für unseren kostenlosen Vendor Newsletter an um informiert zu werden, sobald ein neuer Teil unserer Artikelserie erscheint.

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Vendor Newsletter an!




Sellics Sellics

Sell better. Invest wiser. Grow faster.

Sellics is the leading Amazon analytics platform for brands and sellers. It is used by large multinational brands as well as small Amazon-only merchants to optimize rankings, manage product reviews, observe prices and monitor competitors to increase sales on Amazon.

Tools entdecken

these awesome companies are already using sellics