Amazons “Flywheel”: So kommt Ihr Online-Geschäft ins Rollen - Sellics

Amazons “Flywheel”: So kommt Ihr Online-Geschäft ins Rollen

Amazons “Flywheel”: So kommt Ihr Online-Geschäft ins Rollen
By Franz Jordan in Amazon SEO & Ranking Amazon PPC Posted

Eines der bekanntesten Prinzipien von Amazon ist “100 Prozent kundenorientiert”.

Um Kunden die größtmögliche Auswahl zu niedrigsten Preisen zu bieten, ließ sich Jeff Bezos berühmtermaßen vom “Flywheel-Effekt” inspirieren — ursprünglich ein Begriff des Strategieberaters Jeff Collins.

Beim “Flywheel-Effekt” (zu deutsch: Schwungrad-Effekt) entsteht das interessante Phänomen eines sich selbst verstärkenden Zyklusses. Sobald sich ein Schwungrad zu drehen beginnt, entwickelt es eine Eigendynamik — Das “Flywheel” beschleunigt sich sozusagen selbst. Im geschäftlichen Kontext stellt sich die Frage: Wie findet und nutzt man solche Prozesse für das Unternehmenswachstum?

Das Schwungradmodell von Amazon sieht so aus: Niedrige Preise ziehen mehr Kunden an, was mehr Drittanbieter anzieht, was wiederum zu einer größeren Auswahl und niedrigeren Kosten führt. Eine größere Auswahl zieht mehr Kunden an, und so weiter — Amazons “Wachstumsspirale” in vollem Gange.

jeff bezos amazon flywheel

Bemerkenswert ist vor allem: Wer einen Teil des Amazon-Schwungrads optimiert, befördert auch alle anderen Komponenten und beschleunigt somit den Gesamtprozess.

Erstellen Sie Wirkungszusammenhänge in Ihrem Amazon-Geschäft

Eines der größten Vorteile des Amazon-Flywheel ist seine Fähigkeit, Synergien zu erzeugen: Einzelteile also, die zusammenwirken und so die Drehbewegung des Schwungrads aufrecht halten oder sogar beschleunigen.

Verkäufer sollten sich die Frage stellen: Wie kann ich in meinem Amazon-Geschäft Synergien schaffen, um ähnliche Effekte zu erzielen?

Ein naheliegendes Beispiel ist das Verhältnis zwischen Ihrem organischen Ranking bei Amazon, der Leistung Ihrer Amazon PPC-Anzeigen und Ihrem Gesamtgewinn.

Die Geschwindikeit, mit der Sie Ihre Produkte verkaufen, beeinflusst wesentlich ihr organisches Ranking auf Amazon. Einfach ausgedrückt: Mehr Umsatz = Höheres Ranking. Ein höheres Ranking führt zu mehr Umsatz, was wiederum Ihr organisches Ranking verbessert, was zu mehr Umsatz führt und so weiter.

Sie möchten Ihren organischen Umsatz noch schneller erhöhen? Integrieren Sie Amazon-Werbung in den Mix. Die zusätzlichen Umsätze, die über Amazon PPC-Anzeigen generiert werden, verbessern Ihr organisches Ranking. Ihre Werbeumsätze wirken sich somit auch positiv auf Ihre organischen Umsätze aus.

Investieren Sie dann den Gewinn aus Ihren organischen Verkäufen wieder in die Amazon-Werbung, fördern Sie erneut das Umsatzwachstum, was zu höheren organischen Rankings führt und dadurch wiederum zu mehr organischen Umsätzen… Ihr Verkäufer-Schwungrad bleibt in Bewegung.

Ähnlich wie das Amazon-Schwungrad unterstützen Ihre SEO- und PPC-Bemühungen auf Amazon einander, erzeugen eine Triebkraft und helfen Ihnen dabei, einen höheren Gesamtgewinn zu erzielen.

Aber was passiert, wenn Ihre Rankings bei Amazon fallen?

Wenn Ihre organischen Rankings bei Amazon fallen, schwinden auch Ihre Umsätze. Weniger Einnahmen aus dem organischen Verkauf wirken sich auch auf Ihr Amazon-Werbebudget aus.

Szenario 1: Ihre Mitbewerber haben Sie übertrumpft

Ein einfacher Grund für den Rückgang Ihrer Rankings könnte ein im vergangenen Monat stark zugenommenes Umsatzvolumen Ihres Mitbewerbers sein. Verfolgen Sie das tägliche Umsatzvolumen Ihres Mitbewerbers und vergleichen es mit Ihrem eigenen, um diesen Fall zu bestätigen oder auszuschließen.

Szenario 2: Ihre PPC-Werbeumsätze sind gesunken.

Wenn Ihre PPC-Verkäufe einen beträchtlichen Teil Ihres Gesamtumsatzes ausmachen, wird sich ein Rückgang Ihrer PPC-Verkäufe auch negativ auf Ihr organisches Ranking und Ihre Umsätze auswirken. Hier sollten Sie sich auf die Optimierung Ihrer PPC-Kampagnen konzentrieren (Keyword-Recherche, CPC-Bid-Optimierung, etc.), um die Leistung Ihrer Werbekampagnen zu verbessern.

Natürlich können Sie nur dann feststellen, wo und wann Sie handeln müssen, wenn die KPIs Ihrer wichtigsten Wachstumskanäle (SEO + PPC) zugänglich sind und in einem gemeinsamen Kontext betrachtet werden.

Um Synergien zwischen den verschiedenen Aspekten Ihres Unternehmens zu schaffen, müssen Sie zunächst verstehen, wie und in welchem Umfang jeder Aspekt Ihres Unternehmens die Leistung eines anderen beeinflusst.

Deshalb entwickelten wir bei Sellics eine “All-in-One”-Lösung.

Wir verstehen, dass alle verschiedenen Aktivitäten eines Amazon-Verkäufers miteinander verwoben sind. Um Ihre Absatzleistung zu maximieren, benötigen Sie einen übergreifenden Einblick in Daten und eine Software-Unterstützung, die Ihre sämtlichen Geschäftsaktivitäten bei Amazon abdeckt.

Seller Edition Feature Überblick

Mit Sellics verfolgen Sie spielend leicht Ihre Keyword-Rankings. Auf einen Blick sehen Sie, ob sich Ihre Bemühungen zur Optimierung Ihrer Amazon-Listings positiv auf Ihre Rankings und Ihren Bestseller-Rang auswirken. Beobachten Sie mit Sellics genau den Gewinn, der von Amazon-PPC generiert wird, und stellen Sie so fest, ob Sie mehr für Werbung ausgeben können — Und beschleunigen damit das bezahlte und organische Umsatzwachstum.

Mit weiteren Möglichkeiten wie dem Wettbewerber-Monitoring erhalten Sie einen noch besseren Einblick in das Big Picture Ihres Geschäfts, um die Dynamik Ihrer SEO- und PPC-Bemühungen bei Amazon zu unterstützen.

Amazon hat im Laufe der Zeit immer neue Geschäftsfelder eröffnet (FBA, Prime, AWS), die mit seinem Flywheel verzahnt sind und als zusätzliche Wachstumsbeschleuniger dienen. Erreichen Sie dasselbe, indem Sie neue Wachstumsinitiativen und Synergien für Ihr Amazon-Geschäft identifizieren.

Sellics jetzt kostenlos testen!

14 Tage kostenlos testen Endet automatisch