Rezensionen für neue Produkte: Amazon launcht Early Reviewer Program auf breiter Ebene - Sellics

Rezensionen für neue Produkte: Amazon launcht Early Reviewer Program auf breiter Ebene

Rezensionen für neue Produkte: Amazon launcht Early Reviewer Program auf breiter Ebene
By Konstantin Pannicke in Bewertungen Amazon Updates Last updated on

Mit dem Early Reviewer Program hilft Amazon Händlern dabei, die ersten Rezensionen für neue Produkte zu generieren, um so die Verkaufzahlen zu steigern. Angekündigt und ersten Händlern zugänglich gemacht wurde das Programm in den USA schon vor einiger Zeit. Aktuell scheint Amazon aber dazu überzugehen, das Programm auch für eine breitere Masse von US-Händlern freizuschalten. Es ist davon auszugehen, dass das Programm auch für deutsche Händler kommen wird.

Wie funktioniert das Early Reviewer Program?

Sobald das Early Reviewer Programm für den Händler freigeschaltet ist, kann man direkt über Seller Central (unter Werbung>Early Reviewer Program) mit seinen Produkten teilnehmen.

Zufällig ausgewählte Käufer der teilnehmenden Produkte werden dann von Amazon kontaktiert und gebeten eine Rezension abzugeben. Ausgeschlossen sind nur Kunden, die bereits in der Vergangenheit gegen Amazons Rezensionsrichtlinien verstoßen haben. Für den Kunden ist außerdem vor dem Kauf nicht sichtbar, dass es sich um ein Early Reviewer Produkt handelt, um dadurch nicht die Kaufentscheidung zu verzerren. Für seine Rezension erhält der Kunde von Amazon eine Kompensation in Form eines 1-3$ Amazon Gutscheins, unabhängig davon ob es sich um eine positive oder negative Rezension handelt. Die abgegebenen Rezensionen werden mit einem orangen Label mit der Aufschrift „Early Reviewer Rewards“ versehen.

Für die Teilnahme mit einem Produkt gelten in den USA aktuell die folgenden Voraussetzungen:

  • Das Produkt muss weniger als 5 Rezensionen haben
  • Der Preis des Produkts muss min. 15$ betragen
  • Für die Teilnahme am Programm erhebt Amazon eine Gebühr von 60$ pro SKU
  • Das Produkt bleibt grundsätzlich im Programm bis 5 Rezensionen generiert wurden, max. aber 1 Jahr lang

Mit welchen genauen Konditionen das Programm in Deutschland eingeführt wird, bleibt abzuwarten

Wie effektiv ist das Early Reviewer Program?

Wie schnell können dadurch Rezensionen aufgebaut werden?

Hierbei spielen die folgenden Aspekte des Early Reviewer Programs eine Rolle

  • Kein erhöhter Kaufanreiz: Eine Bewertungsanfrage erhalten nur Kunden, die das Produkt bereits regulär gekauft haben. Vor dem Kauf ist für den Kunden allerdings nicht sichtbar, dass das Produkt am Early Reviewer Program teilnimmt und dadurch eine Kompensation für eine Bewertung möglich ist.
  • Erhöhter Anreiz zur Abgabe einer Bewertung für Käufer: Durch die Kompensation in Form eines Amazon Gutscheins (1-3$) hat der Kunde einen größeren Anreiz zur Abgabe einer Rezension nach dem Kauf.
  • Nur ein Teil der Käufer erhält eine Rezensionsanfrage: Erstens werden Kunden, die in der Vergangenheit gegen die Rezensionsrichtlinien verstoßen haben von der Anfrage ausgeschlossen. Zweitens erhalten nach Angaben von Amazon nicht alle Kunden eine Rezensionsanfrage, sondern nur einige zufällig ausgewählte.

Zusammengefasst bedeutet das, dass die Anzahl der Käufe durch die Teilnahme am Programm nicht zunimmt. Lediglich die Quote von Kunden, die nach dem Kauf eine Rezension abgeben wird steigen. Der erhöhte Anreiz gilt dabei aber nur für den Teil der Kunden, die von Amazon kontaktiert werden.

Insgesamt kann also der Rezensionsaufbau durch die Teilnahme am Early Reviewer Program beschleunigt werden. Im Vergleich zu den vor dem Verbot üblichen Produkttests (z.B. über diverse Drittplattformen) wird der Rezensionsaufbau aber weniger schnell sein. Das gilt gerade für Produkte, die nur sehr selten gekauft werden. Hier kann die Teilnahme am Early Reviewer Program und die Beschleunigung des Rezensionsaufbaus durch weitere verkaufssteigernde Maßnahmen, wie z.B. den Einsatz von Gesponserte Produkte Kampagnen unterstützt werden.

Wie wirken sich die Early Reviewer Rezensionen auf die Conversion Rate aus?

Rezensionen, die im Rahmen des Early Reviewer Programs abgegeben werden, erhalten ein oranges Label mit der Aufschrift „Early Reviewer Rewards“. Ob Kunden Rezensionen mit diesem Label dasselbe Vertrauen entgegenbringen wie regulären Rezensionen, d.h. ob der Einfluss auf die Conversion Rate ähnlich ist, muss sich in der Praxis zeigen. Insbesondere bei Kunden, die sich nicht mit dem Label auseinandersetzen, d.h. die Beschreibung des Programms lesen, könnte möglicherweise ein gewisses Misstrauen vorhanden sein. Darüber hinaus können hier Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Kunden bestehen.

Welche Strategie verfolgt Amazon mit dem Early Reviewer Program?

Das Early Reviewer Program schließt eine wichtige Lücke seit dem Verbot von Produkttests

Gegen Ende 2016 sah sich Amazon mit einem akuten Verfall der Glaubwürdigkeit seines Rezensionssystems konfrontiert. Durch die gestiegene Anzahl von Fake-Bewertungen und zu positiv gefärbten Produkttest-Bewertungen fühlten sich Kunden getäuscht und der Wettbewerb wurde verzerrt. Amazon reagierte deshalb mit den folgenden Maßnahmen:

  • Produkttests („inzentivierte Rezensionen“) wurden durch eine Anpassung der Rezensionsrichtlinien verboten
  • Amazon führte eine großflächige Prüfung durch und löschte viele Rezensionen im Nachhinein von der Plattform
  • Rezensionen konnten in den USA nur noch ab 50$ Umsatz abgegeben werden (vorher 5$)
  • Kunden konnten nur noch 5 Rezensionen mit dem Label „Nicht verifizierter Kauf“ pro Woche abgeben (nicht oder stark vergünstigt auf Amazon gekauft)

Obwohl das ein sinnvoller Schritt war um die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen der Kunden in die Produkt-Rezensionen wiederherzustellen, wurde es dadurch für Händler schwerer Rezensionen für ihre Produkte aufzubauen. Gerade beim Produkt Launch ist das ein Problem, denn neue Produkte ohne Rezensionen verkaufen sich schlecht. Ohne Verkäufe erhalten die Produkte aber auch keine Rezensionen.

Das Early Reviewer Program springt in diese Bresche und hilft Händlern, beim Produkt Launch Rezensionen aufzubauen. Gleichzeitig behält Amazon jedoch die Kontrolle um einen Missbrauch des Rezensionssystems und erneute Glaubwürdigkeitsprobleme zu vermeiden.

Welche Vorteile hat Amazon von der Einführung des Early Reviewer Programs?

Ein sehr schleppender Aufbau von Rezensionen bei neuen Produkten ist nicht nur für Händler ein Problem, sondern auch nicht im Interesse von Amazon. Wenn neue Produkte keine Rezensionen haben, werden sie von Kunden wesentlich seltener in die Kaufentscheidung einbezogen. Diese Produkte tragen damit auch wesentlich weniger zur empfunden Sortimentsvielfalt und –attraktivität und zur Anzahl der Verkäufe auf Amazon bei. Das bedeutet, dass Amazon auch weniger Einnahmen durch Gebühren für Verkäufe auf dem Marketplace und durch FBA Gebühren hat. Das Early Reviewer Program steuert diesem Problem entgegen.

Darüber hinaus ist davon auszugehen, dass Händler seit dem Verbot von Produkttests verstärkt Bewertungsaufforderungen per Mail an Kunden versenden. Auf die Masse an Emails, die Kunden beim Einkauf auf Amazon erhalten können, hat Amazon vor kurzem schon mit dem neuen optionalen Email Opt-Out für Kunden reagiert. Mit dem Early Reviewer Program steht Händlern nun eine neue Option zum Aufbau von Bewertungen zur Verfügung, so dass der Anreiz zum Versenden von Bewertungsaufforderungen sinkt und sich damit möglicherweise die Flut an Emails für Amazon Kunden verringert.

Nicht zuletzt ist das Early Reviewer Program natürlich auch eine weitere Einnahmenquelle für Amazon, denn für jedes Produkt wird vom Händler eine Gebühr erhoben.

Das Early Reviewer Program ist also eine große Hilfe für Seller, bietet aber auch klare Vorteile für Amazon selbst.

Wann kommt das Early Reviewer Program in Deutschland?

Nicht zuletzt ist das Early Reviewer Program natürlich auch eine weitere Einnahmenquelle für Amazon, denn für jedes Produkt wird vom Händler eine Gebühr erhoben.

Wann das Early Reviewer Program auch in Deutschland verfügbar sein wird, steht noch nicht fest. Da das Programm aber nun in den USA auf breiterer Ebene ausgerollt wird, bleibt zu hoffen, dass es auch in Deutschland nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Marketplace Analytics Newsletter – Immer auf dem neuesten Stand bleiben

Tragt euch in unseren Newsletter ein, um über alle Neuigkeiten und Updates informiert zu werden und um regelmäßig die wertvollsten Tipps und Strategien für den erfolgreichen Verkauf auf Amazon zu erhalten.

Featured Image in Header designed by Freepik

Sellics jetzt kostenlos testen!

14 Tage kostenlos testen Endet automatisch