Amazon PPC

Gesponserte Produkte – Anleitung zur Amazon PPC Keyword Recherche mit Sonar

Warum ist die Keyword Recherche wichtig?

Gesponserte Produkte Anzeigen können nur bei relevanten Suchanfragen von Kunden erscheinen, wenn man auf die passenden Keywords bietet. Wer alle potentiellen Kunden mit PPC Anzeigen erreichen möchte, muss deshalb eine gründliche Keyword Recherche durchführen. Unser kostenloses Amazon Keyword Recherche Tool Sonar hilft dabei, denn damit können sehr schnell und einfach neue Keywords für Gesponserte Produkte gefunden werden. In diesem Beitrag zeigen wir, wie man Sonar zur PPC Keyword Recherche optimal einsetzt.

Die besten Amazon PPC Keywords mit Sonar finden – So geht’s

Sonar von Marketplace Analytics ist ein kostenloses Keyword Recherche Tool, das speziell für Amazon Händler entwickelt wurde. Sonar hat eine Datenbank mit Millionen echter Suchanfragen von Amazon Kunden, die nach passenden Keywords für Amazon Werbekampagnen durchsucht werden können. Zu jedem dieser Keywords liefert Sonar außerdem das Amazon Suchvolumen.

Mit Sonar können Keywords für alle europäischen Amazon Marketplätze (DE, UK, FR, IT, ES) und für Amazon.com (US) recherchiert werden (inklusive Übersetzungsfunktion).

Wie können die Sonar Suchoptionen zur PPC Keyword Recherche genutzt werden?

Sonar bietet die folgenden Suchoptionen zur Recherche von PPC Keywords:

Amazon Gesponserte Produkte Keywords finden mit Sonar
  • Longtail Keywords finden – Keyword Modus: Sonar liefert Keywords, die das eingegebene Ausgangskeyword enthalten. Gibt man z.B. „geldbörse“ ein, erhält man Keyword Vorschläge wie „geldbörse herren“, „leder geldbörse“ oder „geldbörse klein“. Auf diese Weise können schnell viele verschiedene Long Tail Keywords zu einem Ausgangskeyword gefunden werden.
  • Neue Wortstämme finden – Erweiterter Modus: Sonar schlägt neben Keywords mit dem gleichen Wortstamm auch sinnverwandte Keywords vor. Für „geldbörse“ erhält man z.B. die sinnverwandten Vorschläge „geldbeutel“, „portemonnaie“, „portmonee“, „kartenetui“, „brieftasche“ und mehr. Das ist besonders hilfreich um ganz neue Keyword Wortstämme zu finden, bei denen man bisher noch keine Werbung schaltet.
  • Mit welchen Keywords werben meine Konkurrenten? – ASIN Rückwärtssuche: Sonar zeigt für eine eingegebene ASIN an, bei welchen Keywords, dieses Produkt organisch rankt und bei welchen Keywords PPC Anzeigen für das Produkt erscheinen (angezeigt durch das Label “PPC” beim Keyword). Die ASIN Rückwärtssuche hilft bei 2 Aspekten: 1. kann damit recherchiert werden, bei welchen Keywords Wettbewerber PPC Anzeigen schalten bzw. organisch ranken, um diese Keywords in die eigenen Kampagnen zu integrieren. 2. kann man damit die eigenen Produkte analysieren, um herauszufinden, bei welchen Keywords man organisch rankt, aber bisher noch keine PPC Anzeigen schaltet.
  • International PPC schalten – Translate Modus: Mit Sonar können Keywords für alle europäischen und den amerikanischen Amazon Marktplatz recherchiert werden (gilt für Keyword-, Erweitert- und ASIN-Modus). So lässt sich sehr leicht die Sprachbarriere zur Schaltung von PPC Kampagnen auf internationalen Marktplätzen überwinden. Mit dem Translate Modus kann dabei sogar ein deutsches Ausgangskeyword eingegeben werden. Sonar schlägt daraufhin Keywords in Landessprache für den gewählten Ziel-Marktplatz vor. Mit dem Keyword „geldbörse“ erhält man z.B. für Amazon.es die Keywords „cartera hombre piel“, „monedero“, „billetera“.

Wie viele Keywords sollte ich mit Sonar für meine PPC Kampagnen recherchieren?

Wie viele Keywords recherchiert werden sollten, ist stark davon abhängig, wieviel Aufwand man in seine Kampagnen stecken möchte und wie präzise man sie steuern möchte. Entscheidend ist hier, welche Keyword Match Types man verwendet. Mit dem Match Type “Breit” braucht man weniger Keywords um eine bestimmte Auswahl von Suchbegriffen abzudecken als mit dem Match Type Exakt. Der Aufwand zur Recherche und Steuerung der Keywords ist also geringer. Bei der Verwendung des Match Type Exakt kann man aber die Relevanz der Suchbegriffe und die CPC Gebote genauer aussteuern um die Profitabilität einer Kampagne zu verbessern (mehr Informationen zu Match Types hier). Wie viele Keywords man braucht, hängt außerdem davon ab, ob man alle Keywords komplett selbst recherchieren möchte oder man z.B. zusätzlich automatische Kampagnen zur Recherche verwendet, um sich einen Teil des Aufwands zu sparen.

In jedem Fall empfehlen wir aber, zum Start mit Sonar die 20 bis 30 wichtigsten Keywords für ein Produkt zu recherchieren. Über diese Keywords wird in vielen Fällen ein Großteil des Umsatzes generiert, so dass hier mit wenig Rechercheaufwand ein großer Effekt erzielt werden kann. Die wichtigsten Keywords können gefunden werden, indem man sich in Sonar das Amazon Suchvolumen der relevanten Keywords ansieht und danach priorisiert (siehe nächster Absatz).

Wie Interpretiere und werte ich die Ergebnisse aus?

Amazon Suchvolumen
Sonar liefert zu allen Keyword Ergebnissen das Amazon Suchvolumen. Das Amazon Suchvolumen wird mit einem Algorithmus geschätzt, der auf Amazon-spezifische Informationen zurückgreift.

Das Suchvolumen ermöglicht eine Priorisierung der Keywords nach Wichtigkeit und reicht von 0 (sehr niedrig) bis 5 Balken (sehr hoch).

Sonar Amazon Suchvolumen für alle Keywords

Permutationsfilter
Dieser standardmäßig aktivierte Filter entfernt gleiche Keywords mit unterschiedlicher Reihenfolge aus dem Sonar Suchergebnis. Wenn z.B. sowohl das Keyword „Hundehütte Blau“ als auch „Blau Hundehütte“ gefunden wird, dann wird im Suchergebnis und im Export nur das Keyword mit dem höheren Suchvolumen angezeigt.

Je nach dem Keyword Match Type, der verwendet werden soll, kann damit die Anzahl der Suchergebnisse bei Bedarf auf das Wesentliche reduziert werden:

  • Match Type “Breit”: Hier kann der Filter aktiviert werden, denn bei diesem Match Type spielt die Reihenfolge der Wörter keine Rolle.
  • Match Types “Exakt” oder “Phrase”: Hier kann der Filter deaktiviert werden, denn eine unterschiedliche Reihenfolge der Wörter ergibt hier auch unterschiedliche Keywords.
Permutationen Filter zum Filtern der wichtigsten Keyword Ergebnisse

Herunterladen und Öffnen des Export
Im Sonar Interface werden die ersten 50 Keyword Ergebnisse angezeigt. Die
kompletten Ergebnisse (bis zu 3000) können per CSV Datei heruntergeladen werden. Die CSV Dateien kann in Excel (oder anderen Programmen wie Open Office Calc) geöffnet werden.

Download der PPC Keywords

Zum Öffnen des Exports in Excel gibt es 2 Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Per Drag & Drop

  1. Neues Blatt in Excel öffnen
  2. Heruntergeladenen Sonar Export suchen (z.B. im Download
    Ordner)
  3. Export Datei mit der Maus per Drag & Drop in Excel Blatt ziehen

Sollte dieser Weg nicht funktionieren (möglicherweise werden die Ergebnisse falsch dargestellt), kann der Export stattdessen über den folgenden Weg geöffnet werden.

Möglichkeit 2: Mit Excel Textkonvertierungsassistent

  1. Neues Blatt in Excel öffnen
  2. In Registerkarte „Daten“ gehen
  3. Im Abschnitt „Externe Daten abrufen“ den Punkt „Aus Text“ auswählen
  4. Zum Speicherort des Sonar Exports (z.B. im Download Ordner) navigieren und
    Datei öffnen
  5. Im Textkonvertierungsassistenten in Schritt 1 auf „Weiter“ klicken
  6. In Schritt 2 unter dem Punkt Trennzeichen das Häkchen bei Semikolon setzen
  7. Auf „Fertig stellen“ klicken und im folgenden Fenster mit „OK“ bestätigen

Auswertung des Exports und Übertragen von Keywords in Kampagnen
Zur Auswertung von PPC Keywords sind die folgenden Spalten relevant:

  • Keyword (A): Enthält das vorgeschlagene Keyword
  • Suchvolumen (B): Enthält das Amazon Suchvolumen zur Priorisierung bzw. Segmentierung der Keywords
  • PPC (C): Gibt an, ob das Produkt als PPC Anzeige bei diesem Keyword erscheint. Ist nur bei einem Export der ASIN-Rückwärtssuche gefüllt.
Sonar Export der Gesponserte Produkte Keywords

Um eine Liste aller relevanten Keywords zusammenzustellen, können sukzessive alle Zeilen mit irrelevanten Keywords gelöscht werden. Anschließend können die Keywords einfach per Kopieren + Einfügen in Seller Central oder im Marketplace Analytics PPC Manager hinzugefügt werden.

guest
1 Kommentare
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Lesedauer: Min. Wir empfehlen: Inhaltsverzeichnis
    Jetzt die besten Amazon Tipps erhalten