Automatische Amazon PPC-Kampagnen: Ein Leitfaden für Einsteiger - Sellics

Automatische Amazon PPC-Kampagnen: Ein Leitfaden für Einsteiger

Automatische Amazon PPC-Kampagnen: Ein Leitfaden für Einsteiger
By Angela Yuan in Marketing Last updated on

Händler, die Amazon-Werbung schalten, wissen:

Die Verwaltung von Keyword-Geboten ist eine der wichtigsten und zugleich zeitaufwendigsten Aktivitäten bei der Optimierung von PPC-Kampagnen, denn sie beeinflusst direkt den Erfolg dieser Kampagnen.

Wenn Sie Ihre Keywords nicht regelmäßig überwachen, steigt Ihr ACoS oder Ihre Wettbewerber überbieten Sie für die beste Werbefläche auf Amazon.

Eine Automatisierung Ihrer Keyword-Gebote hilft Ihnen dabei, eine höhere Rendite aus Anzeigenausgaben (ROAS) zu erzielen und erspart Ihnen viele Wochenstunden manueller PPC-Verwaltung. Sie haben dafür mehr Zeit, Ihre Amazon PPC-Strategie optimal auszurichten.

Amazon PPC-Kampagne optimieren: Wie automatisiere ich meine Amazon Keyword-Gebote?

Nutzen Sie die folgenden drei Gebotsregeln um den Großteil der Optimierung über alle Ihre Anzeigengruppen zu automatisieren:

  1. Automatisches Erhöhen des Keyword-Gebots (bei niedrigem ACoS)
  2. Automatisches Reduzieren des Keyword-Gebots (bei hohem ACoS)
  3. Automatisches Pausieren des Keywords (bei unrentablen Keywords)

 

Im folgenden Beispiel sehen Sie, wie Sie mit Hilfe dieser drei Regeln die Gebote Ihrer Amazon PPC-Kampagne automatisieren:

Beispiel: Ein Produkt auf Amazon verkauft sich mit einer Konversionsrate von 5%. Der Break-Even-ACoS für dieses Produkt beträgt 35% und der Ziel-ACoS 20% — der Verkäufer möchte also eine Gewinnmarge von 15% pro Einheit erreichen.

Regel 1: Automatisches Erhöhen des Keyword-Gebots (bei niedrigem ACoS)

Automatisierungsregel: Wenn ACoS < Ziel-ACoS (20%) nach 20 Klicks, erhöhe Keyword-Gebot um 30%.

Automatsiche PPC Kampagne 1

In diesem Szenario liegt Ihr ACoS unter Ihrem Ziel-ACoS. Um Ihre Werbepräsenz und Ihr Umsatzpotenzial zu verbessern, müssen Sie Ihr CPC-Gebot erhöhen.

Warum sollte ich auf mindestens 20 Klicks warten, bevor ich mein Keyword-Gebot erhöhe?

Häufig fragt man uns: “Wie lange soll ich warten, bis ich mein CPC-Gebot ändere?” Unsere allgemeine Faustregel: Mindestens die durchschnittliche Anzahl von Klicks (“X Klicks”) abwarten, die für den Verkauf einer Einheit benötigt werden. Nach “X Klicks” erhalten Sie in der Regel einen aussagekräftigen Wert für den ACoS, um eine Entscheidung treffen zu können.

Berechnung von “X Klicks”:
X Klicks = 100 ÷ organische Conversion Rate (CR in %) Ihres Produkts

Hinweis: Um “X Klicks” zu berechnen, müssen Sie Ihre erwartete Conversion Rate schätzen. Verwenden Sie dazu entweder die organische CR Ihres Produktes/Produktgruppe oder besser noch die durchschnittliche PPC-CR Ihres Produktes/Produktgruppe.

Hat Ihr Produkt eine Conversion Rate von 5%, können Sie dem aktuellen Beispiel nach erwarten, dass durchschnittlich 20 Klicks einen Verkauf generieren. Sie sollten also mindestens 20 Klicks abwarten, bevor Sie Ihre Keyword-Gebote anpassen.

Tipp: Sellics automatisiert diesen Prozess für Sie. Wir berechnen “X Klicks” automatisch und dynamisch für alle Ihre jeweiligen Anzeigengruppen.

X-Clicks Jetzt Gebot anpassen

Warum sollte ich mein CPC-Gebot um 30% erhöhen?

Wir empfehlen, Gebotserhöhungen in kleineren Schritten durchzuführen. Zu große Änderungen können kontraproduktiv sein und das Ergebnis einer Kampagne sogar verschlechtern. Eine geringfügige Erhöhung Ihres CPC-Gebots, beispielsweise um 10%, hat möglicherweise keinen wesentlichen Einfluss auf Ihre Anzeigenpräsenz. Aus Erfahrung empfehlen wir eine CPC-Gebotsanpassung von etwa 30%, um Gebotsänderungen zu testen.

Regel 2: Automatisches Reduzieren des Keyword-Gebots (bei hohem ACoS)

Automatisierungsregel: Wenn ACoS > Ziel-ACoS (20%) nach 20 Klicks, reduziere Keyword-Gebot um 30%.

Automatische PPC Kampagne 2

In diesem Szenario liegt Ihr ACoS über Ihrem Ziel-ACoS — Ihre PPC-Kosten sind also zu hoch. Senken Sie Ihr Gebot — so verhindern Sie, dass Ihre Werbeausgaben Ihre angestrebte Gewinnspanne aufbrauchen.

Regel 3: Automatisches Pausieren von Keywords (bei unrentablen Keywords)

Automatisierungsregel: Keyword pausieren, wenn das Keyword nach 20 Klicks keine Bestellungen generiert hat.

Automatische PPC Kampagne 3

In diesem Szenario hat Ihr Keyword keine Bestellungen generiert, nachdem Ihr durchschnittlicher Schwellenwert erreicht wurde. Das Keyword wird pausiert — So finanzieren Ihre Werbegelder kein unrentables Keyword.

Fazit

Seller und Vendoren, für die PPC-Automatisierung neu ist, können mit den oben beschriebenen Regeln einen Großteil ihrer Amazon-Optimierungsprozesse automatisieren — Um ihre PPC-Kosten zu senken, ihr Umsatzpotenzial zu maximieren und viel Zeit einzusparen. Fortgeschrittene können die Regeln außerdem beliebig individualisieren und an Ihre Bedürfnisse und Kampagnen anpassen.

Sie möchten unseren PPC-Manager verwenden? Probieren Sie alle Sellics-Funktionen aus — Kostenlos für 14 Tage!

Sellics jetzt kostenlos testen!

14 Tage kostenlos testen Endet automatisch